Bockauer Skiverein e.V. 

Ein herzliches "Glück Auf" allen Besuchern unserer Webseite.

Sie sind Besucher  seit dem 24.09.2002 Kontakt

 

 ++++ Achtung Terminverlegung 2.Lauf zum WE-Cup in Eibenstock ++++ Berglauf mit 47 Startern erfolgreich durchgeführt ++++ Ausschreibungen Westerzgebirgs-Cup und Berglauf unter Wettkämpfe ++++

 

AKTUELLES

 

 

Achtung Terminverschiebung !!!

   

 

Der 2.Lauf zum 20. Westerzgebirgscup in Eibenstock muss leider verlegt werden. Neuer Termin ist jetzt Samstag der, 13.8.2016 Start 14.00Uhr.

      

Die Ergebnisse von Stützengrün findet ihr hier.

 

 

 

47 Starter beim Lauf zum Angelikafest in Bockau

   

 

 

Der Bockauer Skiverein e.V. führte am Sonntag, den 01.05.2016 seinen Lauf zum Angelikafest mit 47 Startern durch. Das Hauptstarterfeld stellten die Skivereine Geyer, Schönheide und Bockau. Aber auch von der WSG Schwarzenberg Wildenau, dem ASB Erzgebirge und aus Albernau gingen Läufer an den Start.

Gelaufen wurden Strecken von 0,5/1/2/3/5 oder 10km. Schnellster im Hauptlauf über 10km war Stefan Teubner aus Bockau in 47min 29sec. Schnellste Frau über 5km war Sandra Thomas vom Bockauer Skiverein in 29min 01sec.

 

      

 

Jüngste Starter waren die 5-jährige Luisa Herrmann vom Bockauer Skiverein und der 4-jährige Leon Seidel vom Bockauer Skiverein die alle über 0,5km am Start waren.

 

 

Die Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

Hallo liebe Kinder,

liebe Eltern und Großeltern

 

 

Am Samstag, den 30.04.2016, lädt der Bockauer Skiverein zu einem gemütlichen Kaffetrinken ein.

 

Natürlich gibt es selbstgebackenen Kuchen

und ein schönes Tässchen Kaffee oder Kakao für unsere kleinen Gäste.

 

Auf dem Gelände der Skihütte haben wir Spiele für die Kinder geplant, wo sich auch gern die Erwachsenen beteiligen können.

  

Danach wird es einen Lampionumzug geben

und wenn es dann soweit ist wird das

Höhenfeuer entfacht und dazu gibt es Roster

und Steak. 

 

 

Für die kleinen Gäste wird auch ein Feuer vorbereitet,

an dem sie ihr Stockbrot selbst rösten können.

   

Wir freuen uns auf Euer Kommen

Bringt schönes Wetter mit, dass wir unsere geplanten Dinge

alle durchführen können.

 

Beginn: 14.00 Uhr an der Skihütte Bockau

 

 

 

 

25.Angelikacrosslauf und Finale zum  19.Westerzgebirgscup mit Erfolg durchgeführt  

 

 

 

Am Samstag, dem 03.10.2015, fand im Rahmen des 26. Angelikacrosslauf  auch das Finale zum 19. Westerzgebirgscup statt. Bei sonnigen Laufwetter fanden doch insgesamt 128 Läufer aus dem Erzgebirgskreis und dem Vogtlandkreis den Weg zum Skigelände an die Skihütte in Bockau.

Die Tagesbestzeit im Hauptlauf über 11km lief bei den Junioren Michel Schreier vom SV Stützengrün. Schreier siegte mit der Zeit von 39min 52sec. Schnellste Dame über die 5km war die erst 13-jährige Linda Klaus vom SV Stützengrün in der Zeit von 21min 26sec.

Die jüngste Starterin war mit 5 Jahren Neele Kreyßel vom PSV Schwarzenberg, die über die 500 Meter Schnupperrunde am Start war.

Ältester Teilnehmer war mit 75 Jahren Bernd Then vom SV Schönheide.

Erstmals wurde auch Wettbewerb im Nordic Walking mit angeboten. Hier waren auch 7 Walker am Start. Bei den Herren lag die Bestzeit gelaufen von Herrmann Fischer bei 37min 40sec. Bei den Damen gab es zwei Siegerinnen aus Bockau, Kerstin Rösner und Jeanette Herrmann, in der Zeit von 46min 21sec.

 

Ergebnisse Angelikacrosslauf findet ihr hier.

Gesamtstand 19. Westerzgebirgs-Cup findet ihr hier.

 

 

 

 

40 Starter beim Lauf zum Angelikafest in Bockau

   

 

 

Der Bockauer Skiverein e.V. führte am Sonntag, den 03.05.2015 seinen Lauf zum Angelikafest mit 40 Startern durch. Das Hauptstarterfeld stellten die Skivereine Schönheide und der WSV 08 Johanngeorgenstadt. Aber auch von der WSG Schwarzenberg Wildenau, dem SV Stützengrün aus Eibenstock und Bockau.

Gelaufen wurden Strecken von 0,5/1/2/3/5 oder 10km. Schnellster im Hauptlauf über 10km war Thomas König von Mühle-Laufkultur in 45min 03sec. Schnellste Frau über 5km war Lisa Gelfert vom SV Schönheide in 26min 13sec.

 

 

Jüngste Starter waren Nelly Unger vom SV Schönheide,  Fabienne Kötzsch vom  WSV 08 Johanngeorgenstadt und Fynn Beres vom Bockauer Skiverein die alle in der AK bis 6 Jahre über 0,5km am Start waren.

 

 

 

Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

 

Nadine Herrmann holt Bronzemedaille mit der Staffel bei der Junioren Weltmeisterschaft in Almaty

 

   

 

Am letzten Tag der Junioren-Weltmeisterschaft gab es doch noch die ersehnte Medaille für Nadine Herrmann vom Bockauer Skiverein.

Beim Staffelrennen über 4x3,3km ging Nadine als Startläuferin für das Deutsche Team mit Erfolg an den Start. Zusammen mit Katharina Hennig, Sophie Krehl und Victoria Carl konnten sich die vier Mädels im Ziel über Bronze freuen.

Mit den Staffelrennen endete heute die JWM in Kasachstan die vom 1.-8.02.2015 in Almaty ausgetragen wurde.

In der Bilanz für Nadine Herrmann steht ein 30.Platz im 5km Freistiel Rennen, ein 32.Platz im Skiathlon über 5km/5km und eben der heutige Platz 3 im Staffelrennen.

Hierfür noch mal vom Bockauer Skiverein alles Gute und einen weiteren Erfolgreichen Saisonverlauf.

Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

12 Team's beim Staffelsprint in Bockau  

 

   

 

Der Bockauer Skiverein führte heute (08.02.2105) bei wechselnden Wetterbedingungen seinen 12.Teamsprint in der freien Technik durch.

Am Start waren 12 Team's aus dem Erzgebirgskreis und dem Vogtland.

 

 

Dank gilt hier vorallem der starken Beteiligung der Schülertrainingsgruppe aus Oberwiesenthal, die diesen Wettkampf als Vorbereitung für den nächste Woche in Oberhof anstehenden Deutschen Schülercup nutzten.

Gelaufen wurde auf einer 600/800m Runde die je nach Altersklasse 2-3mal je Sportler zu durchlaufen war.

 

 

Die Tagesbestzeit liefen natürlich die 15-jährigen Jungen Samuel Weber und Paul Roscher vom SV Neudorf, die beide aus der Oberwiesenthaler Trainingsgruppe kommen über 2 mal 3 mal 800m in 9min 43sec.

 

Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

2 Medaillen für Nadine Herrmann bei der Deutschen Meisterschaft im Skilanglauf in Oberwiesenthal

 

   

 

Vom 16.01.-18.01.2015 fand in der Sparkassenskiarena Oberwiesenthal der       1. Teil der Deutschen Meisterschaft im Skilanglauf statt.

Durch den Anfang der Woche gefallenen Neuschnee und vielen fleißigen Helfern fanden die Sportler doch recht gute Bedingungen am Fichtelberg vor.

Auf dem Programm standen am Freitag ein Einzelsprint in der klassischen Technik über 1,1km, Samstag ein Einzelrennen in der freien Technik über 6,6km und als Abschluss am Sonntag ein Verfolgungsrennen in der klassischen Technik über 10km.

Für den Bockauer Skiverein startete durchaus mit berechtigten Medaillenchancen Nadine Herrmann bei den Juniorinnen.

Nadine verzichtete auf dem am Freitag stattfindenden Einzelsprint auf Grund der enormen Wettkampfhäufigkeit der letzten Wochen.

 

 

 

Samstag beim Einzelrennen im freien Stiel lief es für Nadine dann richtig gut. Mit der 3.Zeit im Damenfeld, erlief sie sich bei den Juniorinnen die Silbermedaille.

 

 

 

Am Sonntag stand dann das Verfolgungsrennen auf dem Programm, wo über die Distanz von 10km im klassischen Stiel gelaufen wurde. Nadine erlief sich auf den doch schwierigen Strecken am Fichtelberg im Damenfeld den 6.Platz.

In der Tageswertung der Juniorinnen holte sie sich die Bronzemedaille.

 

 

Teil 2 der Deutschen Meisterschaft mit Teamsprint und Langdistanz findet am letzten Märzwochenende in Kaltenbrunn (Garmisch-Partenkirchen) statt. Hier hoffen wir auf eine Neuauflage der Geschwister Herrmann im Teamsprint......

 

Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

 

Erfolgreiches COC-Wochenende für Nadine Herrmann

 

  

 

Vom 09.01.-11.01.2015 fand in der Sparkassenskiarena Oberwiesenthal der       2. Continental-Cup im Skilanglauf statt.

Bei zum Teil widrigen Wetterbedingungen mit Schneefall, Regen und Sturm sowie Temperaturschwankungen von +12°C bis -4°C, waren die Bedingungen am Fichtelberg doch noch recht gut.

Auf dem Programm standen am Freitag ein Einzelsprint in der klassischen Technik über 1,1km, Samstag ein Einzelrennen in der freien Technik über 6,6km und als Abschluss am Sonntag ein Einzelrennen in der klassischen Technik über 6,6km.

Für den Bockauer Skiverein war mit Nadine Herrmann ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent am Start.

Am Freitag beim Einzelsprint schaffte Nadine nach Prologplatz 4 den Einzug ins A-Finale und wurde hier gute 4.

Samstag beim Einzelrennen im freien Stiel lief es für Nadine dann richtig gut. Mit eine super Leistung erlief sie sich den 2.Platz und konnte nach dem Podestplatz beim 1.COC in Hochfilzen nun endgültig das Ticket für die Junioren-Weltmeisterschaften in Kasachstan  lösen.

 

  

 

Dazu nochmals von Seiten des Bockauer Skivereins "Herzlichen Glückwunsch" und viel Erfolg für die 1.Teilnahmen an so einen großen Event.

Aber auch am Sonntag konnte Nadine überzeugen. Bei einem spannenden und knappen Rennen, wo vom Start weg ein Podestplatz möglich war, erlief sie sich den 5.Platz. Dabei lagen zwischen Platz 3 und 5 gerade mal 6,6 Sekunden.

Nach diesem doch erfolgreichem Wochenende steht jetzt für Nadine am kommenden Wochenende mit der Deutschen Meisterschaft in Oberwiesenthal auch schon der nächste Saisonhöhepunkt an.

 

 

Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

 

25.Angelikacrosslauf und Finale zum  18.Westerzgebirgscup mit Erfolg durchgeführt  

 

 

 

Am Freitag, dem 03.10.2014, fand im Rahmen des 25. Angelikacrosslauf  auch das Finale zum 18. Westerzgebirgscup statt. Bei sonnigen Laufwetter fanden doch insgesamt 116 Läufer aus dem Erzgebirgskreis und dem Vogtlandkreis den Weg zum Skigelände an die Skihütte in Bockau.

Die Tagesbestzeit im Hauptlauf über 11km lief bei den Herren 31 Marek Gähler vom FUHUK 100km Erzgebirge. Gähler siegte mit der Zeit von 44min 08sec. Schnellste Dame über die 5km war die erst 12-jährige Linda Klaus vom SV Stützengrün in der Zeit von 23min 34sec.

Die jüngste Starterin war mit 2 Jahren Neele Kreysel vom PSV Schwarzenberg, die über die 500 Meter Schnupperrunde am Start war.

Ältester Teilnehmer war mit 78 Jahren Reiner Bartel vom SuL Lößnitz.

 

Ergebnisse Angelikacrosslauf findet ihr hier.

Gesamtstand 17. Westerzgebirgs-Cup findet ihr hier.

 

 

 

Lauf zum Angelikafest mit 41 Startern

 

 

Der Bockauer Skiverein e.V. führte am Sonntag, den 04.05.2014 seinen Lauf zum Angelikafest mit 41 Startern durch. Das Hauptstarterfeld stellten die Skivereine Stützengrün und der WSV 08 Johanngeorgenstadt. Aber auch von der WSG Schwarzenberg Wildenau, aus Albernau und Bockau.

Gelaufen wurden Strecken von 0,5/1/2/3/5 oder 10km. Schnellster im Hauptlauf über 10km war Mike Petzold vom SV Stützengrün in 47min 31sec. Schnellste Frau über 5km war Sophia Meyer vom WSV 08 Johanngeorgenstadt.

Jüngste Starterin war Anne Stein in der AK bis 6 Jahre über 0,5km von der WSV 08 Johanngeorgenstadt.

 

 

 

Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

Große Ehrung für Denise Herrmann und Jens Einsiedel beim Sportlerempfang im Heimatort Bockau

 

 

Am 05.04.2014 war es nun endlich so weit. Der Bockauer Skiverein richtete seinen lange geplanten Sportlerempfang unserer Olympia-Medaillengewinnerin von Sotschi Denise Herrmann und den Trainer des Jahres 2013 Jens Einsiedel aus. Überwältigend war die Resonanz der Bockauer Bürger sowie allen Freunden und Verwanden unserer zwei Sportler. Geschätzte 300 Gästen und Besucher waren der Einladung des Bockauer Skivereins gefolgt, so das es in der Turnhalle Bockau keinen freien Platz mehr gab.

 

 

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch unsere Moderatorenteam Michelle Wiegand und Felix Weiß gab es dann den Einmarsch der Sportler, die durch ein Ski-Spalier das von der GTA Gruppe der Grundschule Bockau gebildet wurde unter großen Applaus zur Bühne.

Es folgten die Grußworte und Ehrungen durch den 2.Beigeordtneten des Landrates Herrn Andreas Stark, dem Präsidenten des Kreissportbundes Erzgebirge Herrn Wolfgang Zeeh, dem Bürgermeister aus dem Heimatort Bockau Herrn Siegfried Baumann und dem Vereins-vorsitzenden Herrn Hans-Rainer Wiegand. Dazu gab es noch eine Ehrung durch den Leiter des Olympiastützpunktes Oberwiesenthal Herrn Ulrich Meier.

Eine besonders schönes Präsent hatte der Fußballverein Teutonia Bockau für Denise. Durch den Vorsitzenden Herrn Thomas Schwarz wurde eine 2 Meter große Nachbildung der Bronzemedaille von Sotschi übergeben.

Nach dem ganzen Ehrungsmarathon wurden noch mal einige Saisonhöhepunkte von Denise und Jens auf einer Großbildleinwand gezeigt.

Im folgenden Sportler-Talk, der von Wolfgang Zeeh moderiert wurde, konnten noch einige Fragen zur abgelaufen Saison und zur Sportart erörtert werden.

Anschließend stand Denise und Jens zu einer Autogrammstunde für die Gäste bereit. 

Bedanken möchte sich der Bockauer Skiverein bei allen Helfern und Mitgliedern des Bockauer Skivereins die zum gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Natürlich auch für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung durch die Musikverein Holzhacker e.V.

Besonderer Dank gilt den Hauptsponsoren: Behälterbau Zeeh, Anwaltskanzlei Baumann, Erzgebirgssparkasse, Gemeinde Bockau, sowie allen weiteren Sponsoren für die Geld- und Sachspenden.

Ohne diese Spenden wäre dieser Empfang nicht möglich gewesen.

 

 

   

 

 

 

 

Erfolgreicher Saisonabschluss bei der Deutschen Meisterschaft im Allgäu

 

 

Am 08. und 09. März 2014 fand in Obersdorf mit der Deutschen Meisterschaft lange Strecke und Teamsprint das Saisonfinale der Skilangläufer statt.

Bei Frühlingshaften Temperaturen fanden die Skilangläufer auf der Rohrmoos Alm doch noch sehr gute Bedingungen vor. Auf dem Wettkampfprogramm standen ein Freistielrennen über die Langdistanz am Samstag und ein Teamsprint im freien Stiel am Sonntag.

Für den Bockauer Skiverein waren mit Nadine Herrmann und Jessica Gnüchtel gleich zwei Sportlerinnen am Start. Dazu kam noch die für den WSC-Erzgebirge Oberwiesenthal startende Olympiamedaillengewinnerin Denise Herrmann.

Eine Silbermedaille gewann mit einem beherzten Rennen in der U20 weiblich Nadine Herrmann über 15km. Jessica Gnüchtel erlief sich bei den Damen den 11.Platz. Denise Herrmann gewann bei den Damen die Bronzemedaille.

Ein Novum gab es dann am Sonntag beim Teamsprint. Erstmals gab es einen gemeinsamen Start der Geschwister Herrmann auf nationaler Ebene. Im Damenrennen über 8 mal 1,1km gelang es den Geschwistern bis zu den letzten beiden Runde an der Spitze mitzulaufen. Erst in der vorletzten Runde musste Nadine abreißen lassen und Denise konnte den Rückstand zur Spitze nicht mehr aufholen. Am Ende stand ein 4.Platz bei den Damen mit gerade mal 14,8 Sekunden Rückstand zu den drei Siegerteam's mit allen Weltcup-Starterinnen.

Jessica Gnüchtel kam mit ihrer Teampartnerin bei den Damen auf Platz 7.

 

Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

Einladung zum Sportlerempfang am 05.04.2014  in der Bockauer Turnhalle

 

 

 

Der Bockauer Skiverein e.V. richtet am 05. April einen großen Empfang für unsere Olympiastarterin Denise Herrmann und den Trainer des Jahres 2013 Jens Einsiedel aus.

Zu dieser Veranstaltung lädt der Bockauer Skiverein alle sportbegeisterten Fans recht herzlich ein. Beginn ist 18.00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Bockau.

 

 

Die offizielle Einladung gibt es hier.

 

 

 

Bockauerin Denise Herrmann gewinnt Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Sotschi

 

 

 

Denise Herrmann hat es geschafft. Sie kehrt mit der ersehnten Medaille aus Sotschi zurück. Mit drei Starts bei den Olympischen Spielen im Einzelsprint, Staffelrennen und Teamsprint waren die Erwartungen auf vordere Platzierungen doch berechtigt.

Auch ihre Eltern, Schwester Nadine, Familienangehörige, Freunde und Bekannte bangten mit Denise bei den Starts und fieberten bei allen ihren Wettkämpfen mit. Um so größer war nach dem 8.Platz im Einzelsprint die Freude nach dem Gewinn der Bronzemedaille im Staffelrennen. Aber auch im Teamsprint rechnete man sich Chancen auf das Podium aus. Am Ende Stand ein 4.Platz und den Sprung auf's Podium knapp verpasst. Dafür gab es zu Hause doch noch eine selbstgefertigte Medaille (siehe Foto mit Stefanie Böhler und Elisabeth Schicho) beim Empfang in Ruhpolding.

Dazu nochmals "Herzlichen Glückwunsch" von allen die für Denise mitgefiebert haben.

Jetzt gilt die Konzentration der letzten Rennen im Weltcup mit der großen Chance zum Gewinn der kleinen Kristallkugel dem Sprintweltcupgesamtsieg. Auch dafür und für den weiteren Weltcupverlauf wünschen wir alles gute.

 

 

Aber nicht nur Denise feierte Erfolge. Auch ihre jünger Schwester Nadine, die für den Bockauer Skiverein startet, war international erfolgreich am Start.

Bei den Continental-Cups in Campra 14.-16.02.2014 (Schweiz) schaffte es Nadine gleich 3 mal auf das Podium. Jeweils Platz 3 erlief sie sich im Prolog, Einzelrennen und Verfolgungsrennen.

Aber auch am Wochenende vom 22.-23.02.2014 beim Continental-Cup in Oberwiesenthal gelang ihr der Sprung auf Podium. Über die 10km im klassischen Stiel erlief sie sich den 3.Platz bei den Juniorinnen.

Am ersten Märzwochenende gibt es mit der Deutschen Meisterschaft im Allgäu den nächsten Saisonhöhepunkt für Nadine.

 

 

 

Nach den guten Ergebnissen von Denise und Nadine, stellt sich wohl doch die berechtigte Frage für die Familie Herrmann und allen Freunden und Bekannten.

Gibt es in 4 Jahren bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea dann auch einen Start der Geschwister Herrmann??

Wer weiß das schon im voraus? Aber auf alle Fälle können sich die Geschwister auf die Unterstützung aus ihrem Heimatort gewiss sein.

Macht weiter so und wir alle werden noch weitere gemeinsame Erfolge feiern können.

Hier noch einige Impressionen aus Sotschi.

 

 

 

 

 

 

 

Bockauer unterstützen Denise Herrmann beim  Olympiastart in Sotschi

 

Besser konnte der 11.02.2014 nicht beginnen mit solch einer Aussicht direkt von den Strecken aus dem Kaukasus in Russland.

Es ist Dienstag und alle fiebern dem Start der Bockauerin Denise Herrmann  in Sotschi beim Einzelsprint entgegen. Eine große Fangemeinde versammelte sich in der Pension Riedel in Oberwiesenthal zum gemeinsamen Public Viewing. Vor Beginn des Prologs waren alle doch recht angespannt. Aber bald war auch Erleichterung in der Runde. Mit Platz 8 im Prolog meisterte Denise die erste Hürde doch souverän.

Nun hieß es warten bis auf den Beginn der Viertelfinals. Bei einem Imbiss und guter Unterhaltung ging erneut ein Raunen durch die Anhängerschaft als die Viertelfinals bekannt worden, denn mit Kikkan Rendall und Marit Björgen hatte Denise wohl das schwerste Viertelfinale erwischt. Aber die Hoffnung bestand weiter auf einen Halbfinaleinzug.

Gegen 12.30 Uhr ging es dann auf zur großen Bühne am Skihang des Oberwiesenthaler Skigebietes.

 

Und jetzt wurde es ernst. Start zum  Viertelfinale, Denise bis zur Zielkurve auf Platz 3 und dann ein spitzen Zielspurt und der Sieg im Viertelfinale. Geschafft, Halbfinale erreicht und Hoffnung auf Olympisches Finale mit einer Bockauer Skilangläuferin. Die Anspannung stieg. Halbfinale alles sah gut aus. Denise auf Platz 2 auf der Zielgeraden aber es sollte nicht ganz zum Finaleinzug reichen. Am Ende Platz 4 im Halbfinale und den Finaleinzug um sage und schreibe 0,27sec. verpasst. Natürlich machte sich unter der Fangemeinde Enttäuschung breit. Aber wir sagen trotzdem Glückwunsch zum 8.Platz bei einer Olympischen Sprintentscheidung!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

Nadine und Jessica starten mit Erfolg beim Deutschlandpokal in Kirchzarten

 

 

 

Am 08. und 09.02.2014 fand im Schwarzwald-Nordic-Center Notschrei ein weiterer Deutschlandpokal der Saison 2013/2014 statt. Durch die schlechte Schneelage in Deutschland wurde dieser Wettkampf vom Sauerland in den Schwarzwald verlegt.  Auf dem Programm standen am Samstag ein Freistiel Einzelsprint über 0,9/1,3km und am Sonntag ein Klassikrennen  über 5/10/15km.

Mit Erfolg am Start waren mit Nadine Herrmann bei den Juniorinnen und Jessica Gnüchtel bei den Damen 2 Sportler des Bockauer Skivereins.

Am Samstag beim Freistieleinzelsprint erlief sich Nadine Herrmann nach Prologplatz 1 und einer knappen Entscheidung im Sprintfinale einen guten 3.Platz. Jessica Gnüchtel kam nach Prologplatz 5 im Finale der Damen ebenfalls auf den Fünften Platz.

Am Sonntag beim klassischen Rennen über 10km zeigte Nadine ebenfalls eine gute Leistung und erlief sich wie am Vortag einen super 3.Platz.

Jessica Gnüchtel musste auf Grund einer Erkältung auf einen Start am Sonntag verzichten.

Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

Nadine, Jessica und Felix starten beim Deutschlandpokal in Oberwiesenthal

 

Am 25. und 26.01.2014 fand in der Sparkassenskiarena Oberwiesenthal ein weiterer Deutschlandpokal der Saison 2013/2014 statt. Durch die schlechte Schneelage in Deutschland wurde Oberwiesenthal als Austragungsort durch den Deutschen Skiverband gewählt.  Auf dem Programm standen am Samstag ein Freistielrennen über 5/7,5/10km und am Sonntag ein Klassik Prolog über 1,8km mit einem folgendem Klassik Jagdrennen über 5/7,5km.

 

Mit Erfolg am Start waren mit Nadine Herrmann bei den Juniorinnen, Jessica Gnüchtel bei den Damen und Felix Weiß in der Jugend U18 männlich 3 Sportler des Bockauer Skivereins.

Am Samstag beim Freistielrennen erlief sich Nadine Herrmann über 7,5km einen sehr guten 2.Platz. Felix Weiß wurde in der U18 männlich ebenfalls über 7,5km 34.

Am Sonntag begann der Wettkampftag mit einem Prolog über 1,8km in der klassischen Technik. Im Prolog wurde die Ausgangsposition für den folgenden Jagdstart ermittelt, der ebenfalls in der klassischen Technik ausgetragen wurde.

Nadine Herrmann erlief sich im Prolog mit Platz 2 eine gute Ausgangsposition für das Jagdrennen und holte sich den Tagessieg im Verfolgungsrennen bei den Juniorinnen.

Jessica Gnüchtel kam nach Prologplatz 10 im Verfolger ebenfalls auf den 10.Platz ins Ziel.

Felix Weiß erlief sich nach Prologplatz 31 im Jagrennen nach einem für ihn doch extrem schwierigen Rennen Platz 39.

 

Ergebnisse findet ihr hier.

 

 

 

Bockauerin Denise Herrmann mit Medaillenambitionen im Deutschen Olympiateam

 

Denise Herrmann konnte mit ihren guten Leistungen in diesem Winter schon überzeugen und kann jetzt durchaus von einer Medaille bei den Olympischen Spielen in Sotschi träumen.

Denis erlernte im Bockauer Skiverein das 1mal1 des Langlaufs bei Friedhold Plänitz.

Aber auch jetzt verfolgen die Mitglieder des Skivereins die Karriere der Bockauerin weiter, gebannt am Fernsehgerät oder am Computer im Livestream der  Internetseite der FIS. Aber auch wenn sich die Möglichkeit ergibt direkt an der Laufstrecke in Oberhof, Nove Mesto oder in Szklarska Poreba.

Nun heißt es Daumendrücken, denn am 04. Februar startet der Flieger nach Sotschi. Auch die Mitglieder des Bockauer Skivereins wünschen Denise alles gute für die Wettkämpfe in Sotschi.

Hier noch ein schöner Artikel der Morgenpost vom 23.01.2014.

 

         

     

 

    

 

 

 

 

Skiverein's Mitglieder unterstützen Denise Herrmann dei der Tour de Ski Etappe in Oberhof

 

Mitglieder des Bockauer Skiverein reisten am 29.12.2013 zur Tour de Ski Etappe nach Oberhof um unsere Bockauerin Denise Herrmann bei der 2.Etappe der Tour mächtig zu unterstützen.

 

 

Mit mehren Autos ging es am Vormittag auf nach Oberhof in die DKB-Skiarena. Start zum Prolog war ja schon 12.30 Uhr. Mit unserer lautstarken Unterstützung erlief sich Denise im Prolog einen sehr guten 6.Platz und damit eine super Ausgangsposition für die Finalläufe. Viertelfinal und Halbfinale war dann eine doch sehr souveräne Sache für Denise. Kontrolliert schaffte sie den Sprung in das Finale. Auch hier kontrollierte sie das Feld der 6 Finalistinnen bis zur Zielgeraden und musste sich schließlich nur der starken Schwedin Hanna Erikson knapp geschlagen geben.

Alle waren von der super Leistung von Denise und ihrer Teamkolleginnen begeistert und wünschen Denise für den weiteren Welt-Cupverlauf sowie dem Saisonhöhepunkt in Sotschi  alles gute und weiter so tolle Erfolge.

Hier noch einige Impressionen aus Oberhof.